Elektronische Rechnungen

24.11.2017 – 14:30–15:00

Schnell und unkompliziert:
Wie elektronische Rechnungen Ihren Arbeitsalltag erleichtern.

Täglich werden in Deutschland Tausende Rechnungen verschickt – rund 32 Millionen sind es Schätzungen zufolge pro Jahr.

Seit dem Steuervereinfachungsgesetz vom 1. Juli 2011 dürfen Rechnungen per E-Mail von Unternehmen zu Unternehmen versendet werden. Das ist unkompliziert und spart Porto und Druckkosten.

Auch bei der Erstellung und Bearbeitung von Rechnungen lässt sich viel Einsparen – nämlich Zeit. 27 Minuten dauert das Bearbeiten einer papierbasierten Rechnung im Schnitt – viel Zeit für eine Aufgabe, die mithilfe digitaler Technik in nur fünf Minuten erledigt sein könnte.

Erfahren Sie in unserem Online-Infoseminar, wie einfach das geht.

Das Seminar dauert ca. 30 Minuten und ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich über den untenstehenden Button an.

Unsere Referentin:

Das Onlineseminar wird von unserer DMS-Expertin Stephanie Werther durchgeführt. 

 

 

Sie können auch von unterwegs Ihre Rechnungen freigeben.

Und so sieht das in der Praxis bei unserem Kunden Hohenloher Krankenhaus gGmbH aus:

Digitale Rechnungsprüfung spart Zeit und Geld

Heute kann jeder Mitarbeiter, der Rechnungen bearbeitet, sofort auf die Belege zugreifen und sich jederzeit über den aktuellen Stand der Dinge informieren. Früher musste man in der Buchhaltung nachfragen oder in den verschiedenen Abteilungen nach den Belegen suchen. Jetzt dagegen ist bei Anfragen von Lieferanten sofort klar, in welcher Freigabephase sich eine Rechnung gerade befindet oder ob sie bereits bezahlt wurde. „Schnelligkeit und Transparenz sind die größten Vorteile des Systems“, ist Einkaufsleiter Martin Scholl zufrieden.
Bei der Rechnungsprüfung spart das Unternehmen heute Zeit und Geld, Skontofristen werden jetzt eingehalten.

Referenzbericht lesen

Jetzt online anmelden

Zurück